Microneedling: Collagen Induktion Therapie (CIT) Allgemein

Information über das Microneedling

Microneedling ist ein Derma Roller-Verfahren, bei dem kleine Nadeln zum Stechen der Haut verwendet werden.

Der Zweck der Behandlung besteht darin, die Produktion von Kollagen und neuen Hautzellen für eine glattere, elastischere und straffere Haut zu erzeugen.

Schon zu meiner Zeit in New York war Microneedling der „Hit“ für neue, glatte Haut und wurde damals schon als „Fraxel Laser for the poor“ in Deutsch: „Fraxel Laser Behandlung für Arme“ bezeichnet. Die Behandlungen war viel erschwinglicher für die New Yorker als eine Fraxel Laser Behandlung.

Seine Vorteile waren und sind immer noch:

  • Niedrigere Preise
  • Gleiche Effektivität und Resultate wie beim Fraxel Laser
  • Mit dem Vorteil, dass auch weitere Substanzen in die Haut während der Behandlung eingebracht werden können, wie zum Beispiel:
    • Thrombozyten reiches Plasma
    • Vitamin C
    • Oder auch unvernetzte Hyaluronsäure

Mikroneedling wird im Gesicht verwendet und kann verschiedene Narben, Altersflecken, Falten und große Poren behandeln. Findet allerding auch am Körper im Bereich der Hauterschlaffung am Oberarm, Decolletee, Bauch und Oberschenkel seinen Einsatz. Besonders hervorzuheben ist seine einzigartige Beseitigung von Dehnungsstreifen nach der Schwangerschaft, Diät oder den Wechseljahren.

Das Microneedling ist minimal invasiv und erfordert keine Ausfallzeiten. Es gilt als sicher für die meisten Menschen, die insgesamt bei guter Gesundheit sind. Nach dem Eingriff treten einige Tage lang leichte Rötungen und Reizungen auf.

Der Behandlungsablauf

Die gesamte Vorbereitungs- und Behandlungszeit beträgt ca. zwei Stunden. Für dieses Verfahren benötigen Sie einen Arzt, der entsprechend ausgebildet wurde. Möglicherweise benötigen Sie allerdings mehrere Verfahren, um die besten Ergebnisse zu erzielen.

Wirksamkeit

Es wird als wirksam bei der Behandlung kleinerer Narben im Zusammenhang mit Akne, Wunden und Alterung angesehen. Sie werden wahrscheinlich auch eine hellere und festere Haut bemerken. Ideale Ergebnisse werden nach mehreren Sitzungen erzielt – je nach Ausgangsbasis.

Das Mikroneedling ist weitaus effektiver als der Einsatz von Pens zu Hause. Hier ist ein großes Problem mit der Sterilität gegeben, das zu häufigen Hautinfektionen führt. Außerdem müssen die Nadeln so tief, in die Haut eindringen, dass es zu kurzen Blutungen kommt. Das ist das Zeichen, dass sie wirklich bis in die Dermis eingedrungen sind und nicht oberflächlich in der Epidermis = Außenhaut verblieben.

Was ist Mikroneedling?

Microneedling ist ein minimalinvasives kosmetisches Verfahren, mit dem Hautprobleme über die Kollagenproduktion behandelt werden. Diese Behandlung, auch als Kollageninduktionstherapie bekannt, kann denjenigen helfen, die das Auftreten von Alters- und z.B. Akne narben und Dehnungsstreifen reduzieren möchten.

Es wird auch bei bestimmten Anti-Aging-Verfahren eingesetzt, z. B. bei Augenlidoperationen und Sonnenflecken.

Dies kann auch ein letzter Schritt sein, bevor eine Schönheitsoperation wegen Anti-Aging und anderer Probleme in Betracht gezogen wird. Erfahren Sie mehr über Mikroneedling und sprechen Sie mit uns, um herauszufinden, ob dies die richtige Option für Ihre Haut ist.

Wie funktioniert das Microneedling?

Microneedling regt Ihre Haut dazu an, mehr Kollagen zu produzieren. Die Idee ist, dass Nadelstiche aus dem Eingriff eine leichte Verletzung der Haut verursachen und dass die Haut darauf reagiert, indem sie neues kollagenreiches Gewebe bildet.

Dieses neue Hautgewebe ist wiederum in Ton und Textur gleichmäßiger. Es ist normal, dass die Haut durch Alter oder Verletzung Kollagen verliert. Durch die Anregung der Haut, neues Gewebe zu bilden, kann mehr Kollagen vorhanden sein, um die Haut auch straffer zu machen.

Verfahren zum Microneedling

Während des Eingriffs macht Ihr Arzt mit einem Derma Roller kleine Stiche unter die Haut. Die Nadelstiche sind so klein, dass Sie sie nach dem Eingriff wahrscheinlich nicht bemerken werden. Ihr Arzt wird den Roller gleichmäßig über Ihre Haut bewegen, damit auch die neue Haut, die sich verjüngt, eben ist.

Bevor Sie beginnen, wird Ihr Arzt ein Lokalanästhetikum verwenden, um das Schmerzrisiko zu verringern. Dies erfolgt etwa eine Stunde vor Ihrer Behandlung. Der eigentliche Mikroneedling Prozess dauert ungefähr 30 Minuten für Gesicht und Hals.

Ihr Arzt kann dann noch Plättchen Reiches Plasma injizieren oder auch ein Serum oder eine beruhigende Behandlung anwenden. Insgesamt können Sie davon ausgehen, dass Sie mindestens ein ca. 2 Stunden in der Praxis sind.

Behandlungsbereiche für das Mikroneedling

Das Microneedling wird am häufigsten auf Ihrem Gesicht verwendet, um folgende Resultate zu erzielen:

  • Akne Narben
  • Altersflecken (auch „Sonnenflecken“ genannt)
  • feine Linien und Falten
  • große Poren
  • andere Arten von NarbenTrusted Source
  • reduzierte Hautelastizität
  • ungleichmäßiger Hautton

Zusätzlich zu Gesichtsproblemen wird Mikroneedling auch sehr erfolgreich verwendet, um Dehnungsstreifen in anderen Bereichen des Körpers zu behandeln. Eine Studie von Trusted Source ergab, dass Mikronadeln in Kombination Platelet Rich Plasma auch mit Füllstoffen, z.B. unvernetzte Hyaluronsäure bei Dehnungsstreifen an den Oberschenkeln und im Bauchbereich sehr wirksam waren.

Mit diesem Verfahren können auch Narben an anderen Körperteilen behandelt werden.

Gibt es Risiken oder Nebenwirkungen?

Wie bei allen kosmetischen Eingriffen ist das Microneedling nicht ohne Risiko. Die häufigste Nebenwirkung ist eine leichte Hautreizung unmittelbar nach dem Eingriff. Möglicherweise sehen Sie auch einige Tage lang Rötungen. Rufen Sie Ihren Arzt, wenn Sie schwerwiegendere Nebenwirkungen bemerken, wie z.

  • Blutung
  • Blutergüsse
  • Infektion
  • Peeling

Sie sind möglicherweise kein idealer Kandidat für das Microneedling, wenn Sie:

  • schwanger sind
  • bestimmte Hauterkrankungen wie Psoriasis oder Ekzeme haben
  • offene Wunden haben
  • vor kurzem Strahlentherapie gehabt haben

Was nach dem Microneedling zu erwarten ist

Microneedling ist nicht invasiv wie plastische Chirurgie, daher ist die Erholungszeit minimal. Laut der Emory University benötigen die meisten Menschen, wenn überhaupt, nur sehr geringe Ausfallzeiten. Nach meinen Erfahrungen, sind meine Patienten nach 2 Tage wieder soweit auf die Straße bzw. zum Arbeiten gehen zu können.

In den ersten Tagen nach dem Eingriff können Hautreizungen und Rötungen auftreten. Dies ist eine natürliche Reaktion auf die kleinen „Verletzungen“, die durch die Nadeln in Ihrer Haut verursacht werden.

Ihre Haut ist auch empfindlicher gegenüber der Sonne, daher ist Sonnenschutz ein Muss.

Nach dem Microneedling arbeitet Ihre Haut ziemlich schnell, um neues Gewebe zu verjüngen. Theoretisch sollten Sie die Ergebnisse innerhalb weniger Wochen sehen.

Um die Ergebnisse Ihrer Behandlung aufrechtzuerhalten, benötigen Sie mehrere Sitzungen und möglicherweise andere ergänzende Behandlungen. Ihr Arzt wird Sie anhand Ihrer individuellen Ziele über den besten Aktionsplan beraten.

Vorbereitung für das Microneedling

Sprechen Sie vor dem Eingriff mit Ihrem Arzt darüber, wie Sie sich vorbereiten können, um das bestmögliche Ergebnis zu erzielen. Möglicherweise müssen Sie die Einnahme bestimmter Medikamente wie Ibuprofen und Akne zur Behandlung von Akne rechtzeitig vor dem Eingriff abbrechen.

Ihr Arzt kann Ihnen auch empfehlen, die Verwendung Blutverdünnern, von topischen Retinoiden vorab abzubrechen. Dies kann das Risiko vieler Nebenwirkungen verringern.

Microneedling versus Dermapen

Microneedling ist ein professionelles Verfahren, das nur in einer Arztpraxis durchgeführt werden sollte. Um Geld zu sparen, entscheiden sich einige Leute stattdessen für Dermapen zu hause. Im Gegensatz zu professionellen Mikronadeln stechen diese Pens die Haut kaum durch, es würde auch zu viel Anästhesie creme gebraucht werden.

Dies scheint zwar eine weniger schmerzhafte Option zu sein, das Problem ist jedoch, dass Sie nicht die gleichen Ergebnisse erzielen. Die beim professionellen Mikronadeln vorgenommenen Einstiche sollen die Haut verjüngen und sind deshalb auch mindestens 1mm lang.

Laut der American Academy of Dermatology können Sie mit einem Dermapen bestenfalls eine hellere Haut erzielen.

Wenn Sie an dramatischeren, langfristigen Ergebnissen interessiert sind, ist das Microneedling eine bessere Option als ein im Laden gekaufter Dermapen. Sie können auch weiterhin die letztere Version ausprobieren, wenn Sie weniger invasive (und vorübergehende) Ergebnisse erzielen möchten.

Gibt es noch andere Behandlungsmöglichkeiten?

In den letzten Jahren hat sich die Kombination von Microneedling mit PRP (Thrombozyten reichem Plasma) weltweit etabliert und durchgesetzt.

Mit dieser Kombination erreichen Sie optimale Ergebnisse für Ihre verschiedenen Wünsch, was Ihre Haut angeht.

In meiner Praxis wird somit nur noch die Kombination Microneedling mit PRP (Thrombozyten reichem Plasma) angeboten, denn nur so kann ich optimale Ergebnisse garantieren!