Was ist Ästhetische Medizin?

Ästhetische Medizin:  Schon seit Jahren eine boomende Disziplin!

Es wird immer wieder die Frage gestellt: was ist Aesthetische Medizin? Während „Aesthetik Medicine“ in den USA schon seit mehreren Jahren eine etablierte „Fachrichtung“ der Medizin ist, ist sie hier noch weitgehendst unbekannt.  Dr. med. M. R. Schmidt-Kulbe ist seit langem Mitglied der „American Academy of Aesthetic Medicine“ und besucht regelmäßig entsprechende Fortbildungen und Kongresse.

Die ästhetische Medizin umfasst alle medizinischen Verfahren, die darauf abzielen, das körperliche Erscheinungsbild und die Zufriedenheit des Patienten zu verbessern, wobei nicht-invasive bis minimal-invasive kosmetische Verfahren verwendet werden. Die Spezialität Ästhetische Medizin will den ästhetischen Bedürfnissen und Wünschen ihrer Patienten gerecht werden. Einige ästhetische medizinische Verfahren werden unter örtlicher Betäubung durchgeführt, während einige Verfahren überhaupt keine Anästhetika erfordern.

Das spannende Gebiet der ästhetischen Medizin ist ein neuer Trend in der modernen Medizin. Die Patienten möchten nicht nur gesund sein, sondern auch das Leben in vollen Zügen genießen, fit sein und die Auswirkungen des normalen Alterns minimieren. In der Tat fordern Patienten jetzt schnelle, nicht-invasive Verfahren mit geringen Ausfallzeiten und sehr geringem Risiko. In der Regel ersetzt die Nadel zunehmend das Skalpell.

Dieser jüngste Trend erklärt den aktuellen Erfolg der ästhetischen Medizin auf der ganzen Welt. Diese ästhetischen Verfahren bestehen aus:

In den USA wurden von 2012 bis 2013 mehr als 11 Millionen ästhetische Eingriffe durchgeführt, und 83,5% der Eingriffe waren nicht chirurgisch.

In Großbritannien wurden zwischen 2013 und 2014 50.000 Schönheitsoperationen durchgeführt.

Chirurgische ästhetische Eingriffe machen 10% der kosmetischen Eingriffe in Großbritannien aus, und nicht-chirurgische Techniken machen die restlichen 90% aus.

Der wahre Vorteil des Praktizierens der ästhetischen Medizin ist die Art der Versorgung, die wir Ärzte unseren Patienten anbieten. Diese Verfahren sind Wahlverfahren und werden bei Patienten durchgeführt, die nicht an einer Krankheit leiden. Sie sind normalerweise zufrieden und bei ausgezeichneter Gesundheit. Sie wollen einfach ein minimalinvasives Präventionsverfahren, um die normalen Auswirkungen des Alterns zu bewältigen. Somit werden alle chirurgischen Risiken (Narkose, Narben, lange Ausfallzeiten, etc.) erfolgreich umgangen.

Das deutsche Motto „in Ehren alt und grauwerden!“ gilt nicht mehr und hat sich überlebt!

Es handelt sich hier um ein ganzheitliches Konzept des nicht-chirurgischen Face- und Bodycontouring. Es ist uns besonders wichtig, Ihr Gesicht und Ihren gesamten Körper mit speziellen Bereichen wie Ihre Arme, Taille, Po oder auch Beine unter diesem Aspekt zu betrachten, zu analysieren und entsprechend zu behandeln, denn nur so können wir auch ein optimales Ergebnis herbeiführen:

Ihr schönes neues Gesicht und neuer Körper:

Ausgangspunkt ist immer eine Gesamtanalyse, die zu einer spezifischen Behandlung mit der gewünschten Modulation, Straffung und verjüngtem Aussehen führt – aber bitte nicht überfüllt mit diversen Substanzen, z.B. Hyaluronsäure Fillern.

Meine Behandlungsbereiche sind die Folgenden:

  • Weiterentwickeltes PRP (Wachstumsfaktoren auf Stammzellen) in Kombination mit Mikroneedling (perkutane Kollagenstimulation)
  • PDO Faden Lifting im Face und am Körper
  • Botulinumtoxin
  • Hyaluronsäure 
  • Jet Peel
  • Körpermodellation:
    • Bodycontouring System / HCG Diät
    • Injektionslipolyse (Fett weg Injektion plus Accent Ultra Ultraschall)
  • Cellulite Behandlungen
  • Specials, z. B. im Intimbereich (Gynäkologie / Andrologie)
  • Vital Infusionen. Z.B. hochdosierte Vitamin C Infusion, Mayrs Cocktail
  • Hormone (oral wie auch Injektion)
  • Hormon Kosmetik