Das Kinn (Mandibular)Lifting bzw. Filling

Es ist leider immer noch sehr oft der Fall, dass zwar das Mittel Gesicht mit Hyaluronsäure aufgefüllt, mit Botulinum die Falten gelähmt und mit PDO Fadenlifting das mittlere Gesicht geliftet wird, aber die Kinn Kontur mit seinen „sagging bags“ wird meistens immer noch vernachlässigt.

Dabei ist die klare definierte Kinn Kontur heutzutage, DAS Symptom für ein frisches, jüngeres Gesicht. Es darf nichts hängen!

Kinnlinie

Das Aussehen der neben Cleopatra wohl bekanntesten ägyptischen Königin – „Nofretete“ (Nofretete war die Gemahlin des Pharaos Echnaton, sie lebte von 1370 bis 1330 v. Chr.) – kann erreicht werden, mit

  • gut platzierten Injektionen von Hyaluronsäurefiller
  • Botulinumtoxin in niedriger Dosierung
  • PRP mit Wachstumsfaktoren für eine straffe Haut
  • PDO Fadenlifting

„Es heißt die“ Nofretete heben „, sagte man in Fachkreisen. „Es ist eine Neudefinition des Kinns indem man die Bänder der Platysma Muskelplatte entlang des Unterkiefers entspannt und deren senkende Wirkung der unteren Wangenpartie bis hin zu den Mundwinkeln abschwächt. Es ist ein Weg der Konturierung der Kinnlinie – auch oft beschrieben als „liquid facelift.“  Nur belässt man es hier nicht dabei.

Volumensubstitution am Kinn, Wangen, Nase folgen. Mehrmalige Mesotherapiebehandlungen zur Feinstrukturierung und Straffung des Hautbilds perfektionieren das Ergebnis. Allerdings sind nicht alle Kandidaten fit für ein solches Verfahren. Zu viel Fett, oder ein Doppelkinn würden erstmal diätetische Maßnahmen (Bodycontouring System) und Injektionslipolysen notwendig machen.

Mit einem PDO Fadenlifting mit Haken lässt sich die Kinnlinie in Kombination mit dem Mundboden auch sehr gut straffen, allerdings muss ein ausreichendes Volumen vorhanden sein, denn sonst kann es leicht zu einem sogenannten „fliehendem Kinn“ Kommen und das wollen sie ja nicht.

Relativ neu ist allerdings auch die Methode Kinn auffüllen – Mandibular Filling:

Natürlich wird das immer noch sehr häufig mit Hyaluronsäure Fillern realisiert, jedoch setzt sich seit ein paar Jahren das Volumen auffüllen mit PDO Mono Fäden, mehr und mehr durch. Diese PDO Mono Fäden sind viel besser gleichmäßig zu platzieren und zu dosieren.

Bei einem weiblichen Kinn werden sie exakt unter die Kinnlinie platziert, womit man auch noch eine schöne Verschmälerung des Gesichts erreicht, plus zusätzliche Lifting Effekte oberhalb und unterhalb der Kinnlinie!

Bei einem männlichen Kinn werden sie neben die Kinnlinie gesetzt, denn wir Männer wollen ein maskulines, ausdruckstarkes Kinn haben, plus der zusätzlichen Lifting Effekte.