The O – Shot / Orgasm Shot

O-Shot (R) Der O-Shot oder auch Orgasmus Shot ist eine Injektion von PRP (Platelet Rich Plasma), das aus dem eigenen Blut des Patienten stammt. Es wird das PRP Plasma extravaginal, intraklitoral und intravaginal in das Gewebe der oberen Scheidenwand, dort wo der G-Punkt liegt injiziert. Das Ziel dieses Verfahrens ist es, die Wachstumsfaktoren und damit auch Stammzellen zu aktivieren, und damit ein jüngeres, elastischeres und somit auch strafferes Gewebe entstehen zu lassen.

Seit 3 Jahren ist der O Shot nun ein Fester Bestandteil des Goody Bags für die jeweiligen OSCAR Nominierten. Dieser beinhaltet Gutscheine, Waren und Dienstleistungen im Wert von ca 125.000,00 US$. Während die Herren der Schöpfung in den letzten Jahren immer Behandlungen aus dem Bereich Haartransplation bekamen, wurde sie dieses Jahr mit dem Priapus Shot (P – Shot) beglückt – also eine Art Paar Therapie!

The Oscars 2015 goody bag 17.02.2015

Harpers Bazar Februar 2014

Cosmopolitan July 2014

Cosmopolitan July 2014

Bei Frauen fördert dieses Verfahren die Qualität des Gewebes der Klitoris, Schamlippen und der Scheidewand, besonders im Bereich des G-Punkts (engl. O-Spot). Das Gewebe wird wieder voller und straffer – also elastischer wodurch das Empfindungsvermögen optimiert und die Orgasmus Fähigkeit wieder hergestellt wird. Ein weiterer Benefit ist, dass sich dabei die Stress-Inkontinenz verringert und die Libido und die sexuelle Zufriedenheit bei Frauen gesteigert wird. Der O-Schuss kann in der Menopause und reiferen Frauen helfen, Probleme mit vaginaler Trockenheit und Schmerzen beim Sex durch Verjüngung des umgebenden Gewebes zu beseitigen. Jüngere Frauen erleben Laxheit im Vaginalbereich nach ein oder zwei Geburten und können auch von der Elastizität und Spannkraft der Förderung und verjüngende Wirkung dieses Verfahrens profitieren. Stress-Inkontinenz schränkt das Leben und die Aktivitäten vieler ehemals aktiver Frauen stark ein. Die Angst vor Undichtheit oder plötzlichem Urin Abgang verhindert, dass sich einige Frauen sportlich betätigen, die sie zuvor genossen haben. Der O-Shot kann helfen, Stress-Inkontinenz zu reduzieren und dabei so viele Frauen finden, können sie den aktiven Lebensstil wieder aufzunehmen. Wer kann vom PRP O-Shot profitieren:

  • geringer sexueller Antrieb: erniedrigtes oder nicht mehr vorhandenes sexuelles Verlangen wird dann als Krankheit bezeichnet, wenn es zu einer Beeinträchtigung im Leben der Frau führt. Nach Angaben des US National Institutes of Health leiden ca. 26,7 Prozent der prämenopausalen Frauen und 52,4 Prozent der Post – Menopause Frauen unter dieser Krankheit.
  • weibliche sexuelle Erregungsstörung: betrifft etwa eine von 20 Frauen und muss nicht mit geringem sexuellen Antrieb gekoppelt sein. Diese Frauen wollen zwar Sex erleben, haben jedoch meistens keinen Spaß dabei.
  • weibliche Orgasmus Störung:  auch hier liegt die Häufigkeit bei ca. 1 von 20 Frauen. Die Frauen haben große Schwierigkeiten einen Orgasmus zu erleben. Dies kann so frustrierend sein, dass einige Frauen den Sex ganz vermeiden.
  • Dyspareunie (griech.: Vorsilbe dys-, fehl- falsch- und pareunos, Bettgenosse) (syn. Algopareunie) ist eine sexuelle Funktionsstörung. Bis Mitte des zwanzigsten Jahrhunderts wurde der Begriff ausschließlich für das Unbeteiligt bleiben der Frau beim Geschlechtsakt verwendet. Heute bezeichnet man jede Form körperlichen oder seelischen Nichtzusammenpassens der Geschlechtspartner als Dyspareunie. Meist äußert sie sich durch brennende oder krampfartige Schmerzen im Genitalbereich beim Geschlechtsverkehr fast immer bleibt bei ihrem Auftreten der Orgasmus aus. Das Phänomen tritt sowohl bei Frauen als auch bei Männern auf, der Ausdruck als solcher wird jedoch hauptsächlich im Zusammenhang mit weiblichem Sexualschmerz verwendet.

Bis zu 50 Prozent oder 75 Millionen, ca. ¾ der amerikanischen Frauen berichten über diese o.a. Problematiken – die Dunkelziffer ist enorm hoch, da man ja nicht darüber redet! Hinweis: Die oben schockierenden Statistiken kamen  Geburtshilfe und Gynäkologie April 2011 Die Vorgehensweise Die amerikanische Zulassungsbehörde FDA (Food and Drug Administration) genehmigt dieses Verfahren zur Herstellung des PRP Plasmas mit unipotenten Stammzellen. Das gleiche Verfahren wird routinemäßig im  angewandt und wird in den USA auch Vampire Lift genannt.

Die  O-Shot ®  Verfahren  beginnt mit einer einfachen Blutentnahme. Dann wird unter Verwendung einer aufwendigen Technik, die Stammzellen, Wachstumsfaktoren und das Plättchen reiche Plasma (PRP) aus dieser Blutprobe entnommen und in die Klitoris, extra- wie auch intravaginal injiziert, hier in die für die sexuelle Reaktion wichtigste Region den G-Punkt aka O-Spot mit einem zum Patent angemeldeten Verfahren. Der Arzt spritzt das PRP in ein Gebiet um den G-Punkt aka O-Spot in eine Ansammlung von Strukturen, die das Orgasmus System aktivieren. Die Blutplättchen setzen mindestens 7 verschiedene Wachstumsfaktoren frei, die dann unipotente Stammzellen aktivieren, neue Gewebe-Zellen zu produzieren. Es kommt damit zu einem neuen Gewebewachstum. Da diese Bereiche vorher mit einem Lokalanästhetikum betäubt wurden ist es für die Patienten fast komplett schmerzfrei. PRP wird in der klassischen Medizin effektiv für eine Vielzahl von Behandlungen seit mehr als 20 Jahren verwendet. Behandlung Sessions Der Eingriff dauert etwa 30-45 Minuten. Die meiste Zeit wird für die Vorbereitung des PRP Plasma und die lokale Anaesthesie gebraucht. Die Injektion ist ein 15-20 minütiges Verfahren. Ergebnisse Die Frau genießt in der Regel die Auswirkungen der  O-Shot ™  fast sofort durch die Zunahme des Volumens von der injizierten Flüssigkeit, aber die eigentliche Wirkung wie die Wachstumsfaktoren beginnen zu verjüngen und verbessern die sexuelle Reaktion beginnt in sechs Wochen. Die maximale Wirkung ist zwischen drei und sechs Monaten für die meisten Menschen beobachtet und hält bis zu 18 Monate an. Zusammenfassend ist zu sagen, der O-Shot ™  ist eine nicht-chirurgische Verfahren, das die Wachstumsfaktoren und Stammzellen jeder Frau in ihrem eigenen Körper aktiviert, um vaginale und klitorale Verjüngung stimulieren, um das Orgasmus-System zu reaktivieren. Bisher erfahren fast alle Frauen nach dem  O-Shot ™ einen Anstieg ihrer Libido und Orgasmus Fähigkeit. Mit folgenden Ergebnissen nach einem O-Shot ® ist zu rechnen: Auch wenn die Erfahrung jeder Frau unterschiedlich sein kann, ist hier eine Liste zusammengestellt:

  • Größere Erregung der Stimulation der Klitoris
  • Jüngere, glattere  Haut der Vulva (Lippen der Vagina)
  • Ein  engerer Introitus (Scheidenöffnung)
  • Stärkerer Orgasmus
  • Weitere häufige Orgasmus
  • Erhöhte sexuelle Verlangen
  • Erhöhte Fähigkeit, eine haben vaginalen Orgasmus
  • Reduziert den Schmerz für diejenigen mit Dyspareunie (Schmerzen beim Geschlechtsverkehr)
  • Erhöhte natürliche Feuchtigkeit der Scheide
  • Verminderte Harninkontinenz

Presse:

 

Für Termine Zur Beratung / Behandlung rufen Sie uns bitte jederzeit an.